6 aus 49

Das Spiel 6 aus 49 ist die beliebteste Lotterie in Deutschland. Die erste Ziehung fand bereits im Jahr 1955 statt und seitdem erlangte Lotto stetig zunehmende Popularität.

 

Ziehung der Gewinnzahlen

Die Ziehung der Lottozahlen findet jeden Mittwoch um 18:25 Uhr und Samstag um 19:25 Uhr statt. Um den Lottojackpot zu knacken, müssen 6 aus 49 Zahlen in Kombination mit der Superzahl richtig vorhergesagt werden. Die Chance alle Zahlen richtig zu tippen, liegt bei 1: 139.838.160, dafür ist die Teilnahme mit 1 Euro pro Tippfeld vergleichsweise günstig.

Insgesamt gibt es im Lotto 6 aus 49 neun Gewinnklassen und der Lottogewinn ist abhängig von der Anzahl, der korrekt getippten Zahlen. Dabei entspricht die 1. Gewinnklasse der Höchsten und die 9. der niedrigsten Gewinnklasse.

 

Der Lottojackpot

In der Regel startet der Lottojackpot bei einer Höhe von 1 Million Euro und kann von Ziehung zu Ziehung ansteigen, falls er nicht geknackt wird.

Im Lotto 6 aus 49 gibt es die festgelegte Regel, dass der Jackpot nach der 12. Ziehung nicht mehr ansteigen kann und es bei der darauffolgenden 13. Ziehung zu einer Zwangsausschüttung kommt. Das bedeutet, dass der Jackpot an dem Tag in jedem Fall ausgeschüttet wird – unabhängig davon, ob jemand die 6 Richtigen plus die Superzahl richtig tippt oder nicht. So kann es sein, dass der Jackpot beispielsweise in der zweiten oder dritten Gewinnklasse ausgeschüttet wird.