Nächste Ziehung, Mittwoch, den 21.02.2018 um 18:25 Uhr
Werbung

USA: Gewinnerin wehrt sich vor Gericht

am 11.02.2018, 11:06:41 Uhr

Eigentlich könnte eine Frau aus dem US-Bundesstaat New Hampshire so richtig glücklich sein. Anfang Januar knackte sie den Jackpot der Lotterie Powerball und gewann die sagenhafte Summe von 560 Millionen Dollar. Nun streitet sie aber mit der Lottogesellschaft vor Gericht über die Frage, ob sie ihre Identität preisgeben muss. Nach dem in ihrem Bundesland geltenden Gesetz muss die Gewinnerin ihren Namen veröffentlichen lassen und darf nicht anonym bleiben. Nur so könne ein Betrug verhindert werden, lautet die offizielle Begründung.

Die Frau will das nicht gelten lassen und hat Klage eingereicht. Den Angaben ihres Anwalts zufolge sei die Gewinnerin eine langjährige Einwohnerin New Hampshires und sehr engagiert in ihrer Gemeinde. „Sie will diese Arbeit gerne weiterhin machen und in den Supermarkt gehen oder eine öffentliche Veranstaltung besuchen können, ohne als Gewinnerin einer halben Milliarde Dollar angesehen zu werden.”

Noch im Februar gibt es eine Anhörung vor Gericht. Nach der geltenden Gesetzeslage stehen die Chancen für die Gewinnerin nicht gut.